Persönlicher Status und Werkzeuge

Grafik: Anna Kruse

Neue Initiative: MOOCs for Masters

Die TU München hat mit ihren erfolgreichen Massive Open Online Courses (MOOCs) auf Masterniveau bereits über 100.000 Lernende weltweit erreicht. Auch TUM-Studierende zeigen sich sehr engagiert und begeistert vom Einsatz der damit verbundenen neuen digitalen Lehrformate.

 

Das Ziel der vom Hochschulpräsidium beschlossenen Initiative MOOCs for Masters ist die Vorbereitung von Studierenden auf ein erfolgreiches Masterstudium durch MOOCs. Hierfür wird die TUM bis zu 10 englischsprachige MOOCs für internationale Bewerberinnen und Bewerber sowie Studierende der TUM erstellen und anbieten. Die MOOCs sollen als Vorbereitungskurse zur Unterstützung von Eignungsverfahren bzw. zur Abdeckung von Auflagen für das Masterstudium konzipiert werden. Damit könnte einerseits die wachsende Arbeitsbelastung aufgrund der steigenden Bewerbungs- und Studierendenzahlen in internationalen Masterprogrammen reduziert und die treffsichere Auswahl internationaler Bewerber verbessert werden. Andererseits würden damit die Digitalisierung der Lehre und die internationale Sichtbarkeit vorangetrieben.

Für die Erstellung der MOOCs werden von der TUM ausreichend Fördermittel bereitgestellt. Die Auswahl der entsprechenden MOOC-Konzepte erfolgt durch den Vorstand Lehre unter Vorsitz von SVP Prof. Gerhard Müller sowie unter Einbindung von SVP Hans Pongratz und des Medienzentrums.

 

Antragstellung

Die Dozierenden der TUM sind aufgefordert, einen Vorschlag für einen MOOC im Rahmen der MOOCs for Masters Initiative einzureichen. Bis zu 10 MOOCs werden im Rahmen dieser Initiative ausgewählt und gefördert.

Bitte nutzen Sie für Ihren Antrag folgendes Formular: Download Antragsformular (ausfüllbares PDF) (Word).

Die Frist für die Einreichung von Anträgen ist der 31. Januar 2016.

Die ausgewählten Anträge werden im März 2016 bekannt gegeben. Direkt im Anschluss beginnt die Phase der Konzeption und Produktion der jeweiligen MOOCs. Die MOOCs sollen ab September 2016 öffentlich zugänglich sein.

Was soll der Antrag enthalten?

Neben einer kurzen Beschreibung Ihrer Motivation sollte der Antrag folgende Punkte enthalten:

  • Modulbeschreibung (hier verfügbar),
  • Spezifische Anforderungen an den MOOC (z.B. Software),
  • Ideen für Kursaktivitäten, Fallstudien oder andere interaktive Elemente,
  • Plan für die Prüfung und Zulassung für Studiengänge.

Der Antrag sollte 3 Seiten nicht überschreiten.

Wie können Sie sich bewerben?

Senden Sie den vollständigen Antrag bitte bis zum 31. Januar 2016 an die E-Mail-Adresse mooc@tum.de. Fragen zur Antragstellung können ebenfalls an diese E-Mail-Adresse gerichtet werden.

Auswahlkriterien zur Vergabe der Fördermittel

Die Fördermittel für die MOOCs for Masters Initiative werden unter Berücksichtigung der folgenden Kriterien vergeben:

  • Wie wird der MOOC in bestehende Studienstrukturen eingebettet?
  • Ist der MOOC an die bestehende Eignungsfeststellung ausgerichtet?
  • Wie hoch ist die potenzielle Teilnehmerzahl?

Auswahlverfahren und Bekanntgabe

Das Auswahlverfahren wird vom Vorstand Lehre durchgeführt. Die Bekanntgabe der Anträge, die gefördert werden, erfolgt Ende März 2016. Es wird erwartet, dass mit der Entwicklung des MOOCs unmittelbar nach Bekanntgabe begonnen wird und der MOOC im September 2016 startet.

 

MOOC Richtlinien

Zeitaufwand für die Erstellung eines MOOC

Bitte bedenken Sie, dass bei der Erstellung der Kursinhalte (Videos, Übungen, Quizzes etc.) für einen MOOC an ein ausreichendes Zeitbudget. Der Zeitaufwand kann erheblich variieren und hängt von verschiedenen Variablen ab, z.B. der Dauer des Kurses, können bereits vorhandene und/oder frei verfügbare Materialien in den Kurs eingebunden werden etc. Dozierende, die einen MOOC im Rahmen der MOOCs for Masters Intiative anbieten möchten, sollten bei der Erstellung und Durchführung des MOOCs die Unterstützung durch Studentische Hilfskräfte und/oder MitarbeiterInnen einplanen.

Pädagogisch-didaktische und medientechnische Unterstützung

Das Medienzentrum berät und unterstützt Sie bei der Entwicklung eines pädagogisch-didaktischen Konzeptes für den Kurs sowie bei der technischen Umsetzung des Kurses auf einer MOOC-Plattform. Zudem besteht die Möglichkeit, das MOOC-Studio für die Medienproduktion zu nutzen. Darüber hinaus steht Ihnen das Multimediateam kompetent zur Seite.

Budgetierung

Da die Kosten für Konzeption und Produktion variieren können, stehen den BewerberInnen insgesamt bis zu 25.000 €  für einen 6-wöchigen MOOC zur Verfügung. Davon sind bis zu 20.000 € für zusätzliches Personal vorgesehen, die verbleibenden 5.000 € sollten für die MOOC-Produktion und für Materialkosten eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen

Das Medienzentrum der TUM hat ein Handbuch Making a MOOC at TUM (PDF, 3 MB) verfasst. Da das Handbuch den gesamten Prozess der Entwicklung und Umsetzung eines MOOCs abbildet, eignet es sich auch für MOOC-Entwickler*innen über die TUM hinaus. Das Handbuch ist auch in einer Printversion erhältlich. Richten Sie hierfür eine E-Mail-Anfrage an mooc@tum.de.

Making a MOOC at TUM von der Technischen Universität München ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Weitere Informationen zu MOOCs finden Sie hier.