Flipped Classroom: Wie man Vorlesungen und Seminare "umdreht"

Illustration: Elvira Schulze CC BY

Sogenannte Flipped Classrooms sind auch an der TUM angekommen. Was verbirgt sich hinter der Idee des "umgedrehten Klassenzimmers"? Und wie lässt sich dieses Konzept in die eigene Lehre integrieren?

Beim Flipped Classroom - auch Inverted Classroom - handelt es sich um Lehr-Lernszenarien, in denen Lernende die Inhalte einer Lehrveranstaltung z.B. durch Videos und Skripten Zuhause gezielt vorbereiten. Zum Präsenztermin ist dann genug Zeit verfügbar, um gemeinsam mit der Lehrperson Fragen zu klären, zu diskutieren und Problemstellungen zu lösen.

Dieser Kurs vermittelt das Konzept des Flipped Classroom und zeigt anhand von Beispielen und Trainerinputs auf wie z.B. aus einer "klassischen" Vorlesung eine Flipped-Vorlesung wird. Hierbei wird das Konzept des Flipped Classrooms auch gleich praktisch angewandt: die Teilnehmer*innen bereiten sich mit ausgewählten, eine Woche vor dem Präsenztermin online verfügbaren Materialien, auf die Inhalte des Präsenzkurses vor.

Inhalte:

  • Konzept des Flipped Classrooms
  • Methoden und Werkzeuge
  • Aufbereitung der Lehr- und Lernmaterialien
  • Unterstützung der Lernenden
  • Praxisbeispiele

Ziele:

  • Konzept des Flipped Classrooms kennen
  • Ein mögliches didaktisches Einsatzszenario durchdenken und planen

Zielgruppe:
Der Workshop richtet sich an Lehrende und Tutor*innen, die bereits über Vorkenntnisse in der Gestaltung von Lehr-Lernkonzepten unter Einbeziehung von digitalen Medien und Technologien verfügen.

Methoden:

  • Online Vorbereitung eine Woche vor dem Präsenztermin
  • Trainerinput
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Plenumsgespräche

Rahmendaten

Dozentin: Elvira Cyranka (geb. Schulze)
Termin: nach Vereinbarung + Vorbereitung mit Online-Material - siehe Anmeldung
Ort:
München, Medienzentrum der TUM, Barer Str. 21, Erdgeschoss, Seminarraum S 05 25
Kurssprache: Deutsch
Zielgruppe: Lehrende, Tutor*innen
Voraussetzungen: Vorkenntnisse zur Gestaltung von Lehr-Lernkonzepten unter Einbeziehung von digitalen Medien und Technologien
Plätze: 5-12
Gebühren: Die Teilnahme an diesem Kurs ist kostenfrei.

Anmeldung

Bei Interesse melden Sie sich bitte online für den gewünschten Workshop an. Sie können im Anmeldeformular auch Workshopthemen anfragen, welche nicht in unserer Angebotsliste aufgeführt sind.

Wir nehmen die Anmeldungen entgegen und bündeln diese z.B. nach Fakultät oder Standort.

Zur Online-Anmeldung

Alternativ wenden Sie sich bitte per E-Mail mit Angaben zu Ihrer Person (Vorname, Nachname), Ihrer Einrichtung (Fakultät und Lehrstuhl) und dem Thema des gewünschten Workshops an info@elearning.tum.de.

Hinweis: Dieser Workshop findet ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen statt. Gerne können Sie auch einen individuellen Termin vereinbaren (z.B. für Ihren Lehrstuhl, bei uns oder bei Ihnen vor Ort). Wenden Sie sich hierfür bitte mit einer E-Mail an uns (siehe Kontakt).

Teilnahmebestätigung/Anerkennung

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Dieser Kurs kann mit 4 Arbeitseinheiten (AE) als Wahlkurs für das Weiterbildungsprogramm eTeaching@TUM eingebracht werden.

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Aufbaustufe) mit 3 AE im Bereich A anrechenbar. Nähere Informationen zum Zertifikat erhalten Sie direkt bei ProLehre (TUM).

Info:

Zur Info

Weitere Kurse zu E-Learning-Themen finden Sie in unserer Kursübersicht. Zudem können Sie auch Angebote des E-Learning Centers der Hochschule München wahrnehmen.

Weitere hochschuldidaktische Kurse finden Sie in der Kursübersicht von ProLehre (TUM).

Kontakt:

Kontakt

Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an info(at)elearning.tum.de.